Fachforum Nachhaltigkeit 2024

Eine Veranstaltung von BDZV und BVDA

Wie Sie glaubwürdig und transparent über Ihr Engagement berichten

Tue Gutes und rede darüber! Nachhaltigkeit ist ein entscheidender Faktor für die Zukunftsfähigkeit von Geschäftsmodellen, Produktionsprozessen und Produkten. Unternehmerisches Engagement in diesem Bereich transparent zu machen, wird zukünftig nicht nur gesetzliche Pflicht sein, sondern auch über die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen entscheiden. Beim Fachforum Nachhaltigkeit am 26. Juni 2024 im Haus der Presse in Berlin erfahren Verlage, wie erfolgreiche Nachhaltigkeitskommunikation gelingt und zum Unternehmenserfolg beiträgt.

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Anliegen Ihrer Kundinnen und Kunden, Mitarbeitenden, Geschäftskontakte und der Öffentlichkeit. Eine professionelle Unternehmenskommunikation zu ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeitsaspekten muss rechtssicher, glaubwürdig und transparent sein, um das Vertrauen relevanter Stakeholder zu gewinnen und zu halten.

Sprechen Sie aktiv über Ihre Nachhaltigkeit, bevor es andere tun. Das Fachforum Nachhaltigkeit, das in diesem Jahr erstmalig als gemeinsame Veranstaltung der Verbände BDZV und BVDA ausgerichtet wird, vermittelt Ihnen praxisnah, die Dos and Dont’s der Nachhaltigkeitskommunikation und wie Sie es vermeiden, in die Greenwashing-Falle zu tappen.

Neben Expertenvorträgen zum Thema Nachhaltigkeitskommunikation erwarten Sie Praxisbeispiele von Verlagen, die über ihre Unternehmenspolitik in diesem Bereich berichten. Beim anschließenden Get-together auf der Dachterrasse vom Haus der Presse bieten sich Ihnen zudem hervorragende Networking-Möglichkeiten, um sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Konferenzprogramm

Mittwoch, 26. Juni 2024

UhrzeitProgrammpunktReferierende
12:00 - 13:00 UhrRegistrierung und Imbiss
13:00 - 13:05 UhrBegrüßungAndreas Müller, BVDA-Vizepräsident und Geschäftsführer, Medienhaus Aachen GmbH
13:05 - 13:45 UhrKeynote „Nachhaltigkeit wird neues Normal – Utopie oder wie packe ich es an?“Dr. Katharina Reuter, Geschäftsführerin, Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e. V.
13:45 - 14:45 UhrBest-Practice-Beispiele Axel Springer SE;
Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG;
Essity AB
14:45 - 15:15 UhrVortrag „Wie umweltverträglich ist digitale Kommunikation?“Marina Köhn, Green-IT-Expertin, Umweltbundesamt
15:15 - 15:45 UhrKaffeepause
15:45 - 16:25 UhrVortrag „Nachhaltigkeitskommunikation im Verlag“Vera Klopprogge, selbstständige PR-Beraterin
16:25 - 16:50 UhrVortrag: „Green Claims – wie dürfen wir zukünftig werben?“Anna Lutz, Referentin Medien- und Wirtschaftsrecht & Julia Rohmann, Referentin Umweltschutz + Arbeitssicherheit, Bundesverband Druck und Medien e. V.
16:50 - 17:15 UhrImpulsvortrag „Sustainable Finance – wie ESG-Ratings Finanzströme lenken und was Unternehmen beachten müssen“Matthias Kopp, Director Sustainable Finance, WWF Deutschland
17:15 - 18:05 UhrPodiumsdiskussion „ESG-Ratings – was erwarten Werbekunden von Verlagen und Agenturen?“ Andreas Müller, BVDA-Vizepräsident und Geschäftsführer, Medienhaus Aachen GmbH;
Carsten Dorn, Geschäftsführer, Score Media Group GmbH & Co. KG;
Matthias Kopp, Director Sustainable Finance, WWF Deutschland
18:05 - 18:10 UhrSchlussworttba
18:10 - 21:00 UhrGet-together auf der Dachterrasse vom Haus der Presse

Die angegebenen Daten sind vorbehaltlich etwaiger Änderungen.

Erweitern Sie Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen im Bereich Nachhaltigkeitskommunikation und melden Sie sich jetzt an: 

Veranstaltungsort

Teilnahmegebühr

Übernachtung

Ihre Ansprechpartnerinnen

  • Carina Brinkmann

    Leiterin Nachhaltigkeit und Politik

    +49 30 726298-2814

    F: +49 30 726298-2800

    brinkmann@bvda.de
    Carina Brinkmann
  • Sarah Krecker

    Projektmanagerin Event und Akademie

    +49 30 726298-2828

    F: +49 30 726298-2800

    krecker@bvda.de
    Sarah Krecker