Im Rahmen der gemeinsamen redaktionellen Verbandsinitiative "Das geht uns alle an!" berichten die Wochenblätter seit 2013 gemeinsam über bundesweit bedeutsame Themen – aus ihrer jeweils individuellen, sublokalen Perspektive. Zu jeder Aktion erstellen Themenpaten aus dem Arbeitskreis Redaktion vorbereitende Materialien, auf deren Basis die Redakteure vor Ort individuell recherchieren können. Konkrete Beispiele und Stimmen aus dem direkten Nahbereich machen die oft komplexen und abstrakten Sachverhalte für die Leserinnen und Leser vor Ort erfahrbar und begreifbar.

Überblick über die Themen und Zeiträume der BVDA-Aktion "Das geht uns alle an!" für das Jahr 2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise werden wir einige der geplanten Themen verschieben müssen.

Im Digitalbereich versuchen immer mehr Nachbarschafts-Netzwerke, wie nebenan.de, nachbarschaft.net und netzwerk-nachbarschaft.net, in den Bereich vorzustoßen, der eigentlich von Anzeigenblättern bedient wird. Nachbarschaftsvereine, Anwohnerfeste oder Initiativen von Siedlungen zum Wohle der Gemeinschaft: Mit der Aktion "Das geht uns alle an!" möchte der BVDA Nachbarschaftsgeschichten aus dem lokalen und sublokalen Bereich in den Fokus der Berichterstattung rücken.

Themenpate: Thomas Knackert (Chefredakteur WVW/ORA)

Zeitraum: wird verschoben

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Europa – hinter diesem Wort steckt viel mehr als nur ein Kontinent. Es ist eine Idee der Einheit durch die Vielfalt, die es jeden Tag aufs Neue zu leben und ebenso mit Leben zu füllen gilt. Doch wo es viel Licht gibt, gibt es genauso viel Schatten: Menschen, die sich von "Brüssel" nicht verstanden fühlen und nicht mehr für die Idee "Europa" brennen.

Auf der anderen Seite sind Tausende Ehrenamtler in der Flüchtlingshilfe aktiv, gibt es erfolgreiche Städtepartnerschaften und grenzüberschreitende Schulprojekte. Der BVDA möchte im Rahmen der Aktion "Das geht uns alle an!" zeigen, welche Bedeutung Europa im alltäglichen Leben vor Ort hat.

Themenpate: Thomas Hannappel (Chefredakteur Super Sonntag Aachen)

Zeitraum: wird verschoben

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Die Medienpartnerschaft des BVDA mit der Initiative geht in die nächste Runde. Am 15. Juni letzten Jahres setzten auch dank der engagierten Berichterstattung der Anzeigenblätter viele Tausend Menschen an 700 Tafeln in ganz Deutschland ein Zeichen für Demokratie, Weltoffenheit und ein friedliches Miteinander.

Auch in diesem Jahr würde der BVDA seine Medienpartnerschaft gerne weiterführen. Doch aufgrund der aktuellen Corona-Krise wird der Tag der offenen Gesellschaft in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Sollte sich bis zum 20. Juni die Lage wieder entspannen, ist jede/r dazu aufgerufen, den Tag spontan zu feiern.

Mehr unter: www.die-offene-gesellschaft.de

Laut Hochrechnungen gehen rund 60 Prozent der Hausärzte bis 2030 in den Ruhestand - in den Städten, aber eben auch auf dem Land. Die Suche nach einem Nachfolger ist oft schwierig. In den Praxisbörsen der Kassenärztlichen Vereinigung kämen - über alle Fachrichtungen hinweg - auf einen Interessenten teils vier abzugebende Praxen, teilte die Freie Ärzteschaft mit. Die geplante Landarztquote, die bereits bei der Studienaufnahme zu einer Niederlassung in ländlichen Regionen verpflichtet, sieht der Hartmann-Bund kritisch. Diese sei unvereinbar mit der Freiheit der ärztlichen Berufsausübung. Sie berge die Gefahr, dass Ärzte ausgebildet werden, die sich nicht mit ihrer Tätigkeit identifizieren. Welche Möglichkeiten es darüber hinaus gibt und wie sich der Ärztemangel in den Regionen konkretisiert, beleuchtet die Aktion "Das geht uns alle an!".

Themenpate: Wolfram Zabel (74z consult)

Zeitraum: Juli 2020

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) veranstaltet die inzwischen größte nationale Freiwilligenoffensive unter dem Motto "Engagement macht stark!" 2020 bereits zum 16. Mal.
Als Medienpartner der Engagementwoche stärken die Anzeigenblätter mit ihrer Berichterstattung die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer vor Ort, indem ihre Leistungen auch publizistisch gewürdigt werden.

Informationen zum Thema: www.engagement-macht-stark.de

Zeitraum: September 2020

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Das Thema wird auch vor dem Hintergrund der Kooperation des BVDA mit dem WWF und dem BVDA-Arbeitskreis Nachhaltigkeit zunehmend wichtiger. Die Thematik lässt sich in der lokalen Berichterstattung sehr schön an verschiedenen Beispielen veranschaulichen. Im Zuge der Kooperation bietet der WWF den Mitgliedern an, Texte, Bilder und Videos zum Thema Umwelt zur Verfügung zu stellen. Interessierte melden sich dazu per E-Mail in der WWF-Pressestelle und können sich über die große thematische Bandbreite des WWF informieren.

Zeitraum: ganzjährig möglich

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Rückblick über die Themen der BVDA-Aktion "Das geht uns alle an!" 2019

Ein Schwerpunkt im Jahr 2019 war das Thema "Respekt". Damit eine Kampagne mit hoher gesellschaftspolitischer Relevanz entstehen konnte, wurden von der Wochenanzeiger Medien GmbH ein passendes Logo und Vorlagen für Statements zum Thema entwickelt.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Die Medienpartnerschaft des BVDA mit der Initiative ging 2019 in die nächste Runde. Am 16. Juni 2018 setzten auch dank der engagierten Berichterstattung der Anzeigenblätter 25.000 Menschen an 500 Tafeln in ganz Deutschland ein Zeichen für Demokratie, Weltoffenheit und ein friedliches Miteinander.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Die Kooperation des BVDA mit dem Kirchentag ging auf die engagierte Rede des investigativen Journalisten und Präsidenten des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages 2019, Hans Leyendecker, bei der Durchblick-Preisverleihung 2018 zurück.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) veranstaltet die inzwischen größte nationale Freiwilligenoffensive unter dem Motto "Engagement macht stark!" 2019 bereits zum fümfzehnten Mal. Als Medienpartner der Engagementwoche stärken die Anzeigenblätter mit ihrer Berichterstattung die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer vor Ort.

Mehr unter: www.engagement-macht-stark.de

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Das Thema wird auch vor dem Hintergrund der Kooperation des BVDA mit dem WWF und dem BVDA-Arbeitskreis Nachhaltigkeit zunehmend wichtiger. Die Thematik lässt sich in der lokalen Berichterstattung sehr schön an verschiedenen Beispielen veranschaulichen. Im Zuge der Kooperation bietet der WWF den Mitgliedern an, Texte, Bilder und Videos zum Thema Umwelt zur Verfügung zu stellen. Interessierte melden sich dazu per E-Mail in der WWF-Pressestelle und können Sie hier über die große thematische Bandbreite des WWF informieren. Den Leitfaden zum Thema von Ulrike von Weelden (Lippischer Zeitungsverlag) finden Sie hier.

Themenpate: Ulrike van Weelden, Redakteurin bei Verlag und Druckerei Main-Echo GmbH & Co. KG.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.