Die Lust der Deutschen auf Lokales ist ungebrochen. Das Anzeigenblatt vor Ort sorgt dafür, dass die Menschen über aktuelle Geschehnisse vor ihrer Haustür und in ihrer Region informiert sind, mitreden können und sich in ihrem Lebensumfeld aktiv einbringen können. Mit ihrer großen Lesernähe, Lokalkompetenz, umfangreichen Service- und Verbraucherinformationen sind die Wochenblätter wichtige Alltagshelfer, die eine hohe Glaubwürdigkeit besitzen. Die Information und Diskussion über den eigenen Nahbereich stiftet Zugehörigkeitsgefühl, Identität und Gemeinschaftssinn. Wenn sich die Menschen an ihrem Wohnort zu Hause fühlen, dann liegt das meist auch an dem erfolgreichen lokalen Angebot des Wochenblatts. 

Wochenblätter berichten aus lokaler Perspektive, was Menschen deutschlandweit bewegt

Die BVDA-Aktion "Das geht uns alle an" stellt regelmäßig unter Beweis, dass sich die lokale Stärke der Anzeigenblätter optimal bündeln lässt. Die im Verband organisierten Blätter nutzen ihre hohe Reichweite, um regelmäßig verlagsübergreifend über aktuelle gesellschaftlich, politisch oder wirtschaftlich relevante Themen zu berichten, die viele Menschen bundesweit umtreiben. Seit 2013 berichten die Verlage aus ihrer jeweils individuellen lokalen Perspektive über bedeutsame, bundesweit diskutierte Themen. Konkrete Beispiele und Stimmen aus dem unmittelbaren Nahbereich machen die oft komplexen und abstrakten Themen für die Leserinnen und Leser vor Ort erfahrbar und begreifbar. So beleuchteten die Mitgliedsverlage des BVDA in Millionenauflage beispielsweise Herausforderungen des lokalen Einzelhandels, die Themen Heimat und Integration oder Pflege. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die Themen und die Berichterstattung der Initiative "Das geht uns alle an".

Überblick über die aktuellen Themen der BVDA-Aktion "Das geht uns alle an!"

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) veranstaltet die inzwischen größte nationale Freiwilligenoffensive unter dem Motto "Engagement macht stark!" 2021 bereits zum 17. Mal.
Als Medienpartner der Engagementwoche stärken die Anzeigenblätter mit ihrer Berichterstattung die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer vor Ort, indem ihre Leistungen auch publizistisch gewürdigt werden.

Informationen zum Thema: www.engagement-macht-stark.de

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Am 10. März 2021 war der "Equal Pay Day". Das Datum ist ein Anhaltspunkt dafür, wie fair Frauen und Männer in Deutschland bezahlt werden: Je früher das Datum im Jahr liegt, desto gerechter geht es diesbezüglich in der Arbeitswelt zu. Die Redaktion haben diesen Tag zum Anlass genommen, um der Frage nachzugehen, wie es um die Geschlechtergerechtigkeit bestellt ist.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist das Thema Gesundheit in der Öffentlichkeit omnipräsent. Wie die Gesundheit der Wälder in Deutschland, Europa und der ganzen Welt mit der Gesundheit der Menschen zusammenhängt, ist weniger bekannt. Das will der Arbeitskreis Redaktion ändern. In Kooperation mit dem WWF wird eine gemeinsame Kampagne zum Thema Wald unter dem Dach der BVDA-Kampagne "Das geht uns alle an" gestartet.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Papier hat in einer Gesellschaft, die immer stärker auf Nachhaltigkeit setzt, einen eher schlechten Ruf. Ursächlich dafür sind viele, teilweise hartnäckige Vorurteile, die gegenüber Papier bestehen. Im Rahmen der Aktion "Das geht uns alle an" besteht die Chance, viele dieser Vorurteile – und damit auch zahlreiche Vorbehalte gegenüber der Gattung Anzeigenblatt – abzubauen und Transparenz zu schaffen dafür, dass Papier in vielerlei Hinsicht ökologisch vernünftig und zielführend eingesetzt werden kann. Insofern kann redaktionelle Berichterstattung auch aufklären und dazu beitragen, dass keine einseitigen Kampagnen – wie beispielsweise Petitionen gegen nicht-adressierte Werbepost – befördert werden.

Beispielhafte Berichterstattung der Verlage finden Sie hier.

Der lokale Handel ist in Gefahr. Und damit die Vielfalt und Infrastruktur vieler Innenstädte und Ortskerne in ganz Deutschland. Die Pandemie verstärkt diese Entwicklung. Normalerweise locken Innenstädte und Fußgängerzonen zum Verweilen ein. Hygienemaßnahmen und Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie setzen den lokalen Einzelhandel zusätzlich unter Druck. Viele Menschen kaufen ihre Produkte alternativ in Online-Shops – zumeist jedoch bei den großen Plattformen und nicht bei den lokalen Händlern.

Beispielhafte Berichterstattung der Verlage finde Sie hier.

Das Thema wird auch vor dem Hintergrund der Kooperation des BVDA mit dem WWF und dem BVDA-Arbeitskreis Nachhaltigkeit zunehmend wichtiger. Die Thematik lässt sich in der lokalen Berichterstattung sehr schön an verschiedenen Beispielen veranschaulichen.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Rückblick über die Themen der BVDA-Aktion "Das geht uns alle an!" 2020

Laut Hochrechnungen gehen rund 60 Prozent der Hausärzte bis 2030 in den Ruhestand - in den Städten, aber eben auch auf dem Land. Die Suche nach einem Nachfolger ist oft schwierig. In den Praxisbörsen der Kassenärztlichen Vereinigung kämen - über alle Fachrichtungen hinweg - auf einen Interessenten teils vier abzugebende Praxen, teilte die Freie Ärzteschaft mit. Die geplante Landarztquote, die bereits bei der Studienaufnahme zu einer Niederlassung in ländlichen Regionen verpflichtet, sieht der Hartmann-Bund kritisch. Diese sei unvereinbar mit der Freiheit der ärztlichen Berufsausübung. Sie berge die Gefahr, dass Ärzte ausgebildet werden, die sich nicht mit ihrer Tätigkeit identifizieren. Welche Möglichkeiten es darüber hinaus gibt und wie sich der Ärztemangel in den Regionen konkretisiert, beleuchtet die Aktion "Das geht uns alle an!".

Themenpate: Wolfram Zabel (74z consult)

Zeitraum: Juli 2020

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) veranstaltet die inzwischen größte nationale Freiwilligenoffensive unter dem Motto "Engagement macht stark!" 2020 bereits zum 16. Mal.
Als Medienpartner der Engagementwoche stärken die Anzeigenblätter mit ihrer Berichterstattung die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer vor Ort, indem ihre Leistungen auch publizistisch gewürdigt werden.

Informationen zum Thema: www.engagement-macht-stark.de

Zeitraum: September 2020

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Im November 2020 wurde eine umfassende lokale Berichterstattung zum Thema "Lehrermangel" durchgeführt. Die redaktionelle Initiative wurde bundesweit unter dem Dach der BVDA-Kampagne "Das geht uns alle an" und in Kooperation mit dem unabhängigen Recherchezentrum CORRECTIV koordiniert.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Rückblick über die Themen der BVDA-Aktion "Das geht uns alle an!" 2019

Ein Schwerpunkt im Jahr 2019 war das Thema "Respekt". Damit eine Kampagne mit hoher gesellschaftspolitischer Relevanz entstehen konnte, wurden von der Wochenanzeiger Medien GmbH ein passendes Logo und Vorlagen für Statements zum Thema entwickelt.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Die Medienpartnerschaft des BVDA mit der Initiative ging 2019 in die nächste Runde. Am 16. Juni 2018 setzten auch dank der engagierten Berichterstattung der Anzeigenblätter 25.000 Menschen an 500 Tafeln in ganz Deutschland ein Zeichen für Demokratie, Weltoffenheit und ein friedliches Miteinander.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Die Kooperation des BVDA mit dem Kirchentag ging auf die engagierte Rede des investigativen Journalisten und Präsidenten des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages 2019, Hans Leyendecker, bei der Durchblick-Preisverleihung 2018 zurück.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) veranstaltet die inzwischen größte nationale Freiwilligenoffensive unter dem Motto "Engagement macht stark!" 2019 bereits zum fümfzehnten Mal. Als Medienpartner der Engagementwoche stärken die Anzeigenblätter mit ihrer Berichterstattung die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer vor Ort.

Mehr unter: www.engagement-macht-stark.de

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

Das Thema wird auch vor dem Hintergrund der Kooperation des BVDA mit dem WWF und dem BVDA-Arbeitskreis Nachhaltigkeit zunehmend wichtiger. Die Thematik lässt sich in der lokalen Berichterstattung sehr schön an verschiedenen Beispielen veranschaulichen. Im Zuge der Kooperation bietet der WWF den Mitgliedern an, Texte, Bilder und Videos zum Thema Umwelt zur Verfügung zu stellen. Interessierte melden sich dazu per E-Mail in der WWF-Pressestelle und können Sie hier über die große thematische Bandbreite des WWF informieren. Den Leitfaden zum Thema von Ulrike von Weelden (Lippischer Zeitungsverlag) finden Sie hier.

Themenpate: Ulrike van Weelden, Redakteurin bei Verlag und Druckerei Main-Echo GmbH & Co. KG.

Beispielhafte Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.