Newsmeldungen zu Fördermitgliedern

Regionalität ist Trumpf!

Zielgruppenbeschreibung

Wie microm neue Kundenpotenziale findet

Der Trend zum Kauf von biologischen Lebensmitteln ist immer noch ungebrochen. Laut Pressemitteilung des BVDA vom 07. Juli 2016 spiegeln Anzeigenblätter im besonderen Maße diesen Trend wieder. Das Interesse der Konsumenten an Bio-Produkten führt dazu, dass auch Produkte aus der Region wieder verstärkt in den Vordergrund rücken. Die Vorliebe für Lebensmittel aus der Heimat ist bei Wochenblatt-Lesern besonders stark ausgeprägt.

Doch wer sind die Menschen, die sich für diese Lebensmittel interessieren? Und wo leben Sie?

Als führender Spezialist im Bereich Mikro- und Geomarketing liefert microm Antworten auf diese Fragen. Unsere qualitativ hochwertige Gebäudedatenbank mit Basis-Informationen wie z. B. Haushaltsanzahl, Anzahl Gewerbe oder Familienstruktur ist die Grundlage für die Quantifizierung von Potenzialen. Mithilfe eines umfangreichen Datenportfolios wie etwa den Sinus Milieus©, Daten aus den Bereichen Soziodemografie und -ökonomie, Konsumentenverhalten, Standort- und Bewegungsdaten, ermöglichen wir eine genaue Beschreibung von Zielgruppen und lokalisieren diese im Raum. Oder wir greifen auf Ergebnisse der Marktforschung zurück, wie der Best4Planning.
 
Zur Visualisierung der Zielgruppe nutzt microm das eigens entwickelte Geoinformationssystem (GiS) mapChart. Es verknüpft Geodaten mit den hochwertigen microm Marktdaten und macht das Marketing noch effektiver. Die so entstandene Karte zeigt die Verteilung der Zielgruppe, die eine grundsätzliche Affinität für regionale Lebensmittel aufweist.

Kontaktadresse und Ansprechpartner:

microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH
Hellersbergstr. 11
41460 Neuss
Antje Schulze
Senior Consultant Key Account Management
Tel.: 02131/109-727
E-Mail: a.schulze(at)microm(dot)de
www.microm.de
 

Regionalität ist Trumpf!