Aus den Verlagen

Heilbronn kooperiert mit lokalem Anzeigenblatt

Mit der Kampagne #wirfürHN will die Stadt am Neckar für Zuversicht und Zusammenhalt werben. Mit Anzeigen, Postkarten und Plakaten wird allen, die Job und Homeschooling unter einen Hut bringen oder allen "Masken-Lächlern" gedankt. Starker Partner der Initiative ist das lokale Anzeigenblatt echo)). So erreicht die Stadtverwaltung pro Erscheinungstermin mehr als 250.000 Haushalte mit ihrer Botschaft.

Man liest sie überall: Corona-Phrasen, wie "Es sind harte Zeiten" oder "Das Virus ist immer noch da und die Krise nicht überstanden". Die Stadt Heilbronn hat genug von negativen Ansätzen und nutzt stattdessen die Zeit, um Danke zu sagen, um Mut zu machen, um den Kopf aus dem Sand zu nehmen und sich auf das zu konzentrieren, was es ist in dieser Zeit braucht: Zuversicht, Mut und Zusammenhalt!

Dafür hat sich die "Käthchenstadt" aus Baden-Württemberg einen starken Partner ausgesucht: Das lokale Anzeigenblatt wurde an Bord geholt, um diese besonders wichtige Kampagne an eine maximale Leserschaft zu transportieren. Denn mit der Wochenzeitung echo)) an seiner Seite erreicht die Stadt Heilbronn mit #wirfürHN mehr als 250.000 Haushalte pro Erscheinungstermin. Crossmedial erreichen echo)) und echo24.de sogar noch mehr Menschen: Online nutzen monatlich rund eine Million User das Portal, um auf dem neusten Stand zu bleiben.

"Es ist genau das richtige Signal der Stadt, um eine Aktion voran zu bringen, die eines ganz deutlich zeigt: Das bestmögliche kann man auch aus schweren Situationen machen. Und dies trifft auch auf die Gattung der Anzeigenblätter zu, sie sind weiterhin durch die sehr hohe Marktdurchdringung ein wichtiges Zukunftsmedium", sagt Verlagsleiter Carsten Lohmüller.

Heilbronn kooperiert mit lokalem Anzeigenblatt