Pressemitteilungen

BVDA zeichnet zehn Anzeigenblattverlage mit neuem Verbandspreis aus

Auftakt der Frühjahrstagung des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter in Berlin / BDZV-Präsident Helmut Heinen betont Stärken von Anzeigenblättern und Zeitungen im Leser- und Werbemarkt

Berlin. Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) vergab zu Beginn seiner Frühjahrstagung am 23. April 2014 den neu gestalteten Verbandspreis „Durchblick“ in Berlin. Ausgezeichnet wurden drei Gewinner in den Kategorien „Beste journalistische Einzelleistung - Jahresschwerpunkt Pflege“, „Innovation – die beste Idee des Jahres“ sowie „Leser- und Verbrauchernähe“. Zudem würdigte der BVDA sieben Anzeigenblattverlage mit einem Sonderpreis.

BVDA-Präsident Alexander Lenders und Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers begrüßten mehr als 200 Gäste in der Berliner Arminuismarkthalle. „Wir sind stolz darauf, heute die beeindruckende journalistische Qualität und Vielfalt der Anzeigenblätter auszeichnen zu können“, sagte Lenders.

Der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger, Helmut Heinen, sprach in seiner Eröffnungsrede über die Besonderheiten von Zeitungen und Anzeigenblättern, die "mit ihren jeweiligen Funktionen und Stärken aus der Sicht des Leserpublikums wie der Werbewirtschaft als einander ergänzende Medien wahrgenommen werden". Er verwies auf einen seit Jahrzehnten stabilen Befund des Instituts für Demoskopie Allensbach, wonach Werbung in der Zeitung gewünschter Lesestoff sei, gleich nach dem Lokalteil und der Innen- und Außenpolitik. Dies gelte für Anzeigenblätter mindestens in gleicher Weise. "Für Anzeigenblätter ist Werbung das Lebenselixier, aber sie sind dank ihrer hohen Präsenz mehr als Werbung, sie sind kompetent im Sublokalen und dadurch besonders nah an den Menschen", betonte Heinen.

Moderatorin Lisa Ruhfus führte durch den Abend, den die Saxophonistin Melanie Piontek musikalisch begleitete.

Der Durchblick-Preis
Im Vorfeld der zehnten Verleihung hat der BVDA hat seinen Verbandspreis neu gestaltet. Unter dem Dachnamen „Durchblick“ zeichnet der Verband nun jährlich Preisträger in verschiedenen Kategorien aus, die stark journalistisch geprägt sind und damit die gestiegene publizistische Relevanz der Anzeigenblätter betonen.

Die Preisträger 2015

Kategorie „Beste journalistische Einzelleistung – Jahresschwerpunkt Pflege“
Den Preis in dieser Kategorie erhielt Helke Floeckner vom Allgemeinen Anzeiger in Erfurt für ihren Beitrag „Gemeinsam auf dem letzten Weg“. Floeckner schildert darin die Situation eines schwerkranken Mannes, den seine Familie in den letzten Lebensmonaten intensiv begleitet. Die Autorin zeigt auf, wie die Beteiligten mit der häuslichen Pflege umgehen und die anspruchsvolle Situation gemeinsam meistern.  

Kategorie „Innovation – die beste Idee des Jahres“
Als beste Innovation des Jahres zeichnete der BVDA die crossmediale Veröffentlichung „Der Aachener Weihnachtsmarkt – zum 42. Mal neu erfunden“ aus. Herausgeber ist der Super Sonntag Verlag in Aachen. Das Print-Produkt, kombiniert mit einer eigens programmierten App, führte die Besucher durch den Weihnachtsmarkt und bot Händlern der Stadt die Gelegenheit, sich den Kunden auf neue Art und Weise zu präsentieren.

Kategorie „Leser- und Verbrauchernähe“
Preisträger in dieser Kategorie ist der WochenKurier Verlag in Dresden. Er erhält die Auszeichnung für die Aktion „Dresdner des Jahres“. Im Rahmen dieses Projekts stellt die Redaktion im ersten Quartal jedes Jahres ehrenamtlich engagierte Menschen aus Dresden im Anzeigenblatt vor und lässt die Leser die zehn „Dresdner des Jahres“ wählen. Diese werden in einer Veranstaltung für ihr Engagement ausgezeichnet.

Sonderpreis
Die Jury des Durchblick-Preises entschied sich für die Vergabe eines Sonderpreises an alle Verlage, die sich mit ihrer Berichterstattung zum Thema „Lokaler Einzelhandel“ im Rahmen der redaktionellen BVDA-Initiative „Das geht uns alle an!“ für den Durchblick-Preis beworben hatten. Folgende Verlage erhielten den Sonderpreis:
Berliner Wochenblatt Verlag GmbH
Stadtanzeiger Verlags-GmbH & Co. KG, Offenburg
S-W Verlag GmbH & Co. KG für Lokalinformation, Mayen
Weiss-Verlag GmbH & Co. KG, Monschau
Wochenanzeiger Medien GmbH, München
Wochenblatt-Verlag Schrader GmbH & Co. KG, Buchholz in der Nordheide
WVW Westdeutsche Verlags-und Werbegesellschaft mbH, Essen
.

Mehr zur Initiative „Das geht uns alle an!“ sowie über die aktuelle Aktion zum Thema „Integration“ erfahren Sie hier.

Die BVDA-Frühjahrstagung 2015
Die Frühjahrstagung des BVDA begann am 23. April 2015. Am 24. April findet das Anzeigenblatt-Forum zum Thema „Lokale Kompetenz stärken“ statt, in dem Anzeigenblattverleger und Experten der Medien- und Werbebranche über die spezifischen Stärken und Chancen der Anzeigenblätter im lokalen Raum diskutieren. Hier finden Sie das Programm der BVDA-Frühjahrstagung 2015.  

Foto-Download / Beiträge der Preisträger und Nominierten
Unter bilder.bvda.de stehen Fotos der Preisverleihung zum Download bereit. Bilder der gesamten BVDA-Frühjahrstagung werden ab dem 27. April 2015 um 16 Uhr zur Verfügung gestellt.
Die Beiträge der Preisträger und der Nominierten stehen unter folgenden Links bereit:
Beiträge Preisträger
Beiträge Nominierte
 

BVDA zeichnet zehn Anzeigenblattverlage mit neuem Verbandspreis aus