Aus dem BVDA

BVDA sagt Frühjahrstagung ab

Die Frühjahrstagung des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA) am 2./3. April wird nicht stattfinden. Die Veranstaltung mit rund 300 Teilnehmern wurde aus Vorsicht vor dem Coronavirus heute abgesagt.

Das Coronavirus wirft immer größere Schatten voraus und die Lage spitzt sich stündlich zu. Wir können heute nicht mehr davon ausgehen, dass sich die Situation in den nächsten Wochen und Monaten entspannen wird. Allein aus gesellschaftlicher Solidarität gebührt es sich, die Warnungen der Experten ernst zu nehmen", erklärte Hauptgeschäftsführer Dr. Jörg Eggers.

Deswegen hat das BVDA-Präsidium entschieden, den Branchengipfel der kostenlosen Wochenzeitungen am 2. und 3. April abzusagen. Die Mitgliederversammlung und die Durchblick-Preisverleihung werden voraussichtlich im Rahmen der BVDA-Herbsttagung am 15./16. Oktober in Düsseldorf/Neuss stattfinden.

 

Über die Veranstaltung:
Der BVDA veranstaltet jährlich mit der Frühjahrs- und Herbsttagung die größten Events der Anzeigenblattbranche. Für jeweils zwei Tage bietet der Verband Mitgliedern, Experten und Multiplikatoren eine Plattform zur Netzwerkbildung sowie zum Informationsaustausch und Ideentransfer.

BVDA sagt Frühjahrstagung ab