Pressemitteilungen

BVDA Akademie und Evangelische Journalistenschule starten Volontärskurs

Berlin. Die Fortbildungs-Akademie des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) startet heute den Volontärskurs 2014/2015. In Kooperation mit der Evangelischen Journalistenschule bildet die BVDA Akademie in Berlin 13 junge Frauen und Männer aus, die als Volontäre in Anzeigenblattverlagen tätig sind.

Ziel der Fortbildung ist es, die journalistische Ausbildung der Anzeigenblatt-Volontäre zu unterstützen und ihnen gattungsspezifisches Wissen zu vermitteln. „Für Volontäre von Anzeigenblattverlagen ist es besonders wichtig, Kompetenzen im Lokaljournalismus zu fördern, denn die lokale Berichterstattung ist der Kernbereich ihrer Arbeit“, sagt Oscar Tiefenthal, Leiter der Evangelischen Journalistenschule. „Wir freuen uns darauf, die jungen Menschen auf ihre zukünftigen Aufgaben vorzubereiten und ihnen die Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen zu geben.“

BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers betont den Erfolg des Volontärskurses: „Die Rückmeldungen aus vergangenen Jahren haben uns gezeigt, wie sehr die Teilnehmer von der kompetenten Wissensvermittlung und dem gemeinsamen Austausch während des Kurses profitieren. Dieses bewährte Konzept führen wir gemeinsam mit der Evangelischen Journalistenschule gerne weiter.“  

Der BVDA-Volontärskurs findet im Jahr 2014 zum elften Mal statt. Für jeweils zwei 14-tägige Block-Schulungen treffen sich Volontäre aus ganz Deutschland in Berlin. Die BVDA Akademie bietet darüber hinaus zahlreiche weitere Angebote zur Aus- und Weiterbildung an. Ziel der BVDA Akademie ist es, die Qualitätsmerkmale in allen Bereichen der Anzeigenblattverlage zu sichern, zu steigern und im Markt zur Geltung zu bringen.  

Alle Angebote der BVDA Akademie stehen auf der Website des BVDA bereit.

BVDA Akademie und Evangelische Journalistenschule starten Volontärskurs