Engagement und Ehrenamt

Bundesfamilienministerin ernennt Engagement-Botschafter

BVDA ist Medienpartner der Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2018

Jan Duensing, Engagement-Botschafter 2017, Brigitta Wortmann, BBE SprecherInnenrat, und Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit den diesjährigen Engagement-Botschafter und -Botschafterin Katja Sinko, Klaus Hirrich und Johannes Müller. Foto: ©BBE

Berlin. Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, und Brigitta Wortmann vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) haben heute (Montag) die Engagement-Botschafter und  die -Botschafterin 2018 ernannt. 

Die Engagement-Botschafter 2018 sind:

  • Klaus Hirrich, vom Verein FAL e.V. aus Wangelin 
  • Johannes Müller, CorrelAid e.V. aus Konstanz 
  • Katja Sinko, von The European Moment aus dem Raum Berlin-Brandenburg.

Deutschlands größte Freiwilligenbewegung – die Kampagne "Engagement macht stark!" – wählt jedes Jahr drei beeindruckende Persönlichkeiten aus, die zeigen, was durch Engagement alles möglich ist. Sie stehen stellvertretend für die Millionen von Ehrenamtlichen und Freiwilligen, die mit ihrem Einsatz in Initiativen, Projekten und Vereinen unsere Gesellschaft lebenswerter machen.

BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers mit der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Dieter Rehwinkel, Projektleiter "Woche des bürgerschaftlichen Engagements". Foto: ©Jörg Farys

"Diejenigen, die sich für den gemeinschaftlichen Zusammenhalt verantwortlich fühlen, die sich dafür engagieren, sich kümmern, die da anpacken, wo Hilfe benötigt wird, sind das Herz unserer Gesellschaft", dankte Bundesfamilienministerin Giffey den Engagierten bei der feierlichen Ernennung in Berlin. 

"Freiwilliges Engagement ist unentbehrlich für das Miteinander der Menschen in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld und für den Zusammenhalt der Gesellschaft insgesamt", betonte Dr. Jörg Eggers, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Da der ehrenamtliche Einsatz meist vor Ort stattfinde, berichteten Anzeigenblätter besonders intensiv über bürgerschaftliches Engagement und sorgten so für mehr Aufmerksamkeit für die Projekte und die Engagierten.

Der BVDA ist in diesem Jahr zum sechsten Mal Medienpartner der "Woche des bürgerschaftlichen Engagements". Die bundesweite Aktionswoche macht gemeinnützige Vereine und Projekte im gesamten Bundesgebiet sichtbar und würdigt die Arbeit der über 30 Millionen ehrenamtlich Engagierten in Deutschland. Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet vom 14. bis zum 23. September 2018 statt. Veranstalter ist das BBE, in dem der BVDA Mitglied ist.

Alle Informationen zu den Engagement-Botschaftern und zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2018 stehen auf der Kampagnen-Website bereit: 

www.engagement-macht-stark.de.

  • Gesellschaft & Politik

Mehr zum Thema

Bundesfamilienministerin ernennt Engagement-Botschafter