Die Auswertung "Anzeigenblätter in der AWA 2018" belegt eindrucksvoll: Anzeigenblätter sind kaum zu schlagen, wenn es um hohe Haushaltsabdeckung, nahezu flächendeckende Zustellung und lokale Kompetenz geht. 53 Millionen Menschen – das sind 75 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung, lesen Anzeigenblätter (WLK). Mit einer durchschnittlichen Ausgabe erreicht das lokale Medium 35,7 Millionen Leser (LpA) und somit über die Hälfte (50,6 Prozent) der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren.

Neben detaillierten Informationen über Leserreichweiten in verschiedensten Zielgruppen sowie Daten zur Leserschaftsstruktur, Nutzung von Anzeigenblättern und zum Konsumverhalten der Leserschaft wurde in der Broschüre 2018 der Bereich Heim und Garten in den Fokus genommen. Hier wird deutlich: Wer im Segment "Heim und Garten" werben will, findet in Anzeigenblattlesern eine interessierte Zielgruppe. Alles, was das Ambiente in Haus und Garten attraktiver macht, besitzt für die Wochenblattnutzer einen hohen Stellenwert. 61,5 Prozent sind an der Gartenpflege und Gartengestaltung interessiert – das sind 9,3 Prozentpunkte mehr als in der Gesamtbevölkerung. Schließlich verfügen über 60 Prozent der Wochenblattleser über einen eigenen Garten und mehr als jeder Dritte nutzt seine Freizeit häufig für Gartenarbeit. Auch die Themen Wohnen und Einrichten stehen bei 82 Prozent der Wochenblattnutzer (LpA) hoch im Kurs. Da verwundert nicht, dass über die Hälfte der Anzeigenblattleser in den eigenen vier Wänden wohnt.

Anzeigenblätter in der AWA: Die wichtigsten Fakten

Anzeigenblattleser sind vielseitig interessiert und gelten als Experten für lokale Informationen. Familie und soziale Gerechtigkeit sind ihnen wichtig. Beim Einkauf achten sie auf Sonderangebote, aber auch Nachhaltigkeit und Qualität der Produkte spielen eine große Rolle.

Die wichtigsten Fakten zu den "Anzeigenblätter in der AWA 2018" finden Sie zusammengefasst hier in der Übersicht. Das Factsheet ist frei zum Download verfügbar.

Download Factsheet

Sie haben Interesse an unserer Broschüre mit sämtlichen Studienergebnissen? Dann bestellen Sie hier ein gedrucktes Exemplar.

Broschüre bestellen

Mitgliedsverlage nutzen für ihre Bestellung der Print- und PowerPoint-Versionen der Broschüre "Die Anzeigenblätter in der AWA 2018" bitte unser Bestellformular:

Bestellschein für Mitglieder

 

Hier können Sie sich das E-Paper der Broschüre "Die Anzeigenblätter in der AWA 2018" anschauen.

Die Pressemitteilung zur Veröffentlichung der neuen Studie "Anzeigenblatt Qualität" finden Sie hier.

Die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) ist eine der bedeutendsten Markt-Media-Studien Deutschlands. Die AWA untersucht viele gesellschaftspolitische und soziokulturelle Rahmenbedingungen des Verbraucherverhaltens. Hinzu kommen typologische Informationen, die sowohl Konsumdispositionen und Konsumverhalten als auch Aspekte der Mediennutzung beschreiben. Im Auftrag von derzeit rund 80 Verlagen und TV-Sendern bietet die AWA jährlich neben den Reichweitenrankings der Printmedien umfangreiche Erkenntnisse über die Mediennutzung in den Bereichen Print, TV, Hörfunk, Internet, Kino und Außenwerbung. 

Seit 1995 wird die Nutzung von Anzeigenblättern in der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) erfasst und ausgewiesen. Der BVDA veröffentlicht seitdem jährlich die Auswertung "Anzeigenblätter in der AWA". Die Broschüre dokumentiert die hohe Bedeutung der Anzeigenblätter für die Mediennutzung und das Verbraucherverhalten der Bevölkerung.