Im Zeitalter des Medienwandels und des erhöhten Wettbewerbsdrucks hat sich das Verbraucherverhalten grundlegend verändert. Dem muss die gedruckte Haushaltswerbung mehr denn je Rechnung tragen, indem sie ihre Effizienz als unverzichtbares Push-Medium unterstreicht und als eigenständige Werbeträgergattung Profil zeigt. Unser Award will dazu einen zentralen Beitrag leisten. Mit unserem Preis würdigen wir Prospekte und Beilagen, die in ihrer Kreativität und Zielgruppenrelevanz, ihrer Dialogfunktion und textlichen Gestaltung herausragend sind. Auch dem wachsenden Umwelt- und Klimabewusstsein tragen wir Rechnung, indem wir die Nachhaltigkeit der eingereichten Prospekte bewerten. Über die Auszeichnungen entscheidet eine kompetente Fachjury.

Auch 2022 zeichnet der BVDA wieder Preise für Prospekte und Beilagen aus, die mit ihrer Kreativität und Zielgruppenrelevanz einmal mehr die Effizienz der Haushaltswerbung als unverzichtbares Push-Medium unterstreichen. Die Informationen zur Ausschreibung für den Prospekt Award 2022 finden Sie auf dieser Seite.

Die Kategorien 2022

Diese Kategorie zeichnet den besten Prospekt von überregional agierenden Einzelhändlern, Handelsverbünden und Filialisten aus. Er kann u.a. aus den Handelszweigen LEH-Discount, Supermärkte und Verbrauchermärkte stammen.

Diese Kategorie zeichnet den besten Prospekt von überregional agierenden Einzelhändlern, Handelsverbünden und Filialisten aus. Er kann u.a. aus den Handelszweigen Non-Food, z.B. Bau- und Garten, Zoo, Einrichtung/Möbel, Elektronik, Automotive, Textil, Optiker oder Drogerien stammen.

Diese Kategorie zeichnet den besten Prospekt regionaler und lokaler Werbungtreibender, unabhängig von ihrer Branchenzugehörigkeit aus. Es kann sich um regionale Unternehmen, Dienstleister, Händler, Gastronomie- und Hotelbetriebe, Veranstalter, Makler, freie Berufe etc. handeln.

Voraussetzung ist, dass diese Unternehmen ihre Prospekte eigenständig erstellt haben und keine Vorlagen von Zentralen oder Handelsverbünden übernommen haben.

Diese Kategorie zeichnet die besten Prospekte von Unternehmen aus, die digitale und analoge Kundenansprache kombinieren und über reine 1:1-Übernahmen hinausgehen. Es können Arbeiten aus allen drei vorgenannten Kategorien eingereicht werden.

Bewertet werden gelungene Verknüpfungen von analoger und digitaler Kommunikation, die zusätzliche Touchpoints in der Customer Journey markieren.

Jetzt bewerben!

Die Broschüre mit allen wichtigen Informationen zu Kategorien und Teilnahmebedingungen sowie der auszufüllende Teilnahmebogen stehen Ihnen hier zum Download bereit.

Broschüre      Teilnahmebogen

Teilnahmebedingungen

Zum Deutschen Prospekt Award können BVDA-Mitgliedsverlage direkt verteilte Prospekte sowie Beilagen ihrer Werbekunden für den Einreichungszeitraum vom 1. September 2021 bis 30. Juni 2022 in den ausgeschriebenen Kategorien einreichen. Darüber hinaus können diese Werbekunden auch direkt ihre Prospekte einreichen.

Über die Auszeichnungen in den Kategorien des Deutschen Prospekt Awards entscheidet eine Fachjury mit Expertinnen und Experten aus Handel, Medien, Marktforschung, Agenturen und Wissenschaft.

Die Jury kommt zu einer Sitzung zusammen, um in jeder Kategorie die Nominierten sowie den Sieger zu bestimmen. Sie kann – ergänzend zu den vier Kategorien – auch eine "Besondere Erwähnung" als zusätzliche Auszeichnung vergeben.

Die Teilnehmer reichen ihre Prospekte und Beilagen digital ein (PDF in Ansichtsgröße). Dazu nutzen sie den Teilnahmebogen. Auf dem Teilnahmebogen nehmen sie die Kategorisierung ihrer Einreichungen selbst vor und senden diesen vollständig ausgefüllt zusammen mit ihren einzureichenden Prospekten an info(at)bvda(dot)de.

Prospekte können nur als PDF eingereicht werden. Größere Dateien bzw. Einreichungen mit hohen Datenmengen schicken Sie uns bitte über entsprechende Online-Plattformen oder via USB-Stick an folgende Postadresse:

Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V.
Markgrafenstraße 15
10969 Berlin

Einsendungen in Papierform können leider nicht berücksichtigt werden.

Sollte der Prospekt nicht direkt vom Werbekunden eingereicht worden sein, holt sich der BVDA die Zustimmung des Kunden ein, spätestens bevor nach außen kommuniziert wird, welche Prospekte in die engere Auswahl gekommen sind und wie die anschließende Platzierung erfolgt ist.

Einsendeschluss ist der 15. Juli 2022, 14 Uhr.

Die Preisverleihung erfolgt im Herbst 2022. Dort werden die Nominierten und Sieger jeder Kategorie vorgestellt.

Die Bewertung in den vier Kategorien des Deutschen Prospekt Awards umfasst folgende Punkte:

Relevanz:

  • Passt der Prospekt zur anvisierten Zielgruppe?
  • Unterstützt der Prospekt die Kundenaktivierung?
  • Baut der Prospekt Kundenloyalität und Imagetransfer auf?

Design und Layout:

  • Ist der Prospekt in seiner Gesamtaufmachung, Typografie und Anmutung gelungen?
  • Überzeugt die Gestaltung mit Blick auf die beworbenen Produkte und Dienstleistungen, die Preise und Promotions?
  • Betont der Prospekt die Eigenständigkeit und Einzigartigkeit des werbenden Unternehmens?
  • Wie aufmerksamkeitsstark und originell ist die Bildsprache?

Text:

  • Welche Qualität und Originalität haben Text und Produktbeschreibung?
  • Wie gut gelingt es, den Nutzwert des Produkts zu beschreiben?
  • Wird Storytelling (z.B. in Form von Info-Feldern oder Rezepten) eingesetzt, um den Prospekt inhaltlich aufzuwerten?
  • Werden Themen der Nachhaltigkeit und Regionalität behandelt (z.B. Hinweise auf lokale Erzeuger oder Recycling)?

Innovation, Dialogorientierung und Nachhaltigkeit:

  • Wie verknüpft der Prospekt analoge und digitale Elemente der Kundenansprache?
  • Welche Rolle spielen Call to Action-Elemente und sonstige Dialogangebote?
  • Wird der Prospekt besonders umweltschonend produziert unter Bezug auf Zertifizierungssiegel (z.B. FSC, Blauer Engel, PEFC)?

Die Jury

  • Dirk Engel, freier Markt- und Mediaforscher
  • Anne Grote, Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft
  • Babak Kharabi, KODi Diskontläden GmbH
  • Michael Rausch,RAG Köln
  • Andreas Riekötter, IFH MEDIA ANALYTICS GmbH
  • Thomas Sarnowski, MediaMarktSaturn Retail Group
  • Sebastian Schaeffer, BVDA
  • Norbert Schmidt, Medien- und Marketingberater
  • Guido Schneider, Fachjournalist u.a. Horizont und Lebensmittelzeitung
  • Prof. Dipl.-Des. Stan Skolnik, IU Internationale Hochschule Hamburg
  • Sebastian Sroka, LIDL

Rückblick 2021

Die Sieger und Nominierten sowie das Video von der digitalen Preisverleihung 2021 finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner

Sebastian Schaeffer
Sebastian Schaeffericon
Geschäftsführer
T +49 30 726298-2824
F +49 30 726298-2800
schaeffer@bvda.de
Anne Meyer
Anne Meyer
Teamassistenz
T +49 30 726298-2818
F +49 30 726298-2800
meyer@bvda.de