Workshop: „Verlage in der Verantwortung – nachhaltig handeln und erfolgreich kommunizieren“ (Modul 2)

Ein Nachhaltigkeitsbericht ist ein wichtiges Instrument, um die Nachhaltigkeitsbemühungen und -fortschritte eines Verlags transparent zu machen – für die Kommunikation an Leserinnen und Leser, an Lieferantinnen und Lieferanten, an Investorinnen und Investoren.

 

Sie sind noch unsicher, was es beim Aufbau zu beachten gibt und welche Richtlinien und Reportingstandards aktuell und zukünftig gelten? Wozu sind größere Verlage bereits gesetzlich verpflichtet und was kann oder sollte ich bereits als kleines oder mittelständisches Unternehmen tun, um meine Nachhaltigkeit zu kommunizieren?

 

Im Modul 2 des Workshops zur Nachhaltigkeitskommunikation lernen Sie anhand von Best Practice Beispielen, wie Sie einen aussagekräftigen Nachhaltigkeitsbericht aufbauen und welche Stolperfallen (Greenwashing) es zu beachten gibt. Die Teilnehmenden bekommen einen Überblick über aktuelle und künftige Richtlinien und Standards zur Erstellung von freiwilligen und verpflichtenden Nachhaltigkeitsberichten und wie sie sich schon jetzt auf die neue Richtline CSRD vorbereiten können. In Übungen mit Ihren Beispielen wird das Wissen vertieft.

Lernziele Modul 2

 

  • Sie wissen, wie ein Nachhaltigkeitsbericht aufgebaut ist.
  • Sie kennen die Unterschiede zwischen freiwilligen und verpflichtenden Berichten.
  • Sie gewinnen einen Überblick über die Anforderungen der neuen Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), die schrittweise ab 2024 gilt.

Dauer

Seminar-Dauer
1 Tag

Termine

DatumUhrzeit
14.05.202410:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort
Online

Teilnehmendenkreis

Seminar-Teilnehmendenkreis
Für Fach- und Führungskräfte aus Verlagen, die sich mit Kommunikation und/oder Nachhaltigkeit beschäftigen

Teilnehmendenanzahl

Seminar-Teilnehmeranzahl
5 bis 12 Teilnehmende

Grundvoraussetzung

Grundvoraussetzung
Sie haben Modul 1 besucht oder sich bereits intensiver mit Nachhaltigkeit und Kommunikation beschäftigt.

Seminargebühr

StandardGebühr pro Person
BVDA-Mitglieder399,00 € zzgl. MwSt

Inkludierte Leistungen

In der Seminargebühr enthalten sind:
Präsentation als PDF
Literaturliste

Wichtige Information

Wichtige Information
Buchungsoptionen: Die Workshopreihe ist modular aufgebaut. Interessierte können entweder nur an einem Modul (1 oder 2) teilnehmen oder an beiden Modulen (1 und 2).

Ihre Referentin

  • Vera Klopprogge

    selbstständige PR-Beraterin

    Frankfurt am Main

    Trainerin Vera Klopprogge
  • Ihre Ansprechpartnerin

  • Sarah Krecker

    Projektmanagerin Event und Akademie

    +49 30 726298-2828

    F: +49 30 726298-2800

    krecker@bvda.de
    Sarah Krecker