Die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse(AWA) , ist eine der bedeutendsten Markt-Media-Studien Deutschlands. Die AWA untersucht viele gesellschaftspolitische und soziokulturelle Rahmenbedingungen des Verbraucherverhaltens . Hinzu kommen typologische Informationen, die sowohl Konsumdispositionen und Konsumverhalten als auch Aspekte der Mediennutzung beschreiben. Im Auftrag von derzeit rund 80 Verlagen und TV-Sendern bietet die AWA jährlich neben den Reichweitenrankings der Printmedien umfangreiche Erkenntnisse über die Mediennutzung in den Bereichen Print, TV, Hörfunk, Internet, Kino und Außenwerbung. 

Seit 1995 wird die Nutzung von Anzeigenblättern in der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) erfasst und ausgewiesen. Der BVDA veröffentlicht seitdem jährlich die Auswertung „Anzeigenblätter in der AWA“. Die Broschüre dokumentiert die hohe Bedeutung der Anzeigenblätter für die Mediennutzung und das Verbraucherverhalten der Bevölkerung.

Neben detaillierten Informationen über Leserreichweiten in verschiedensten Zielgruppen sowie Daten zur Leserschaftsstruktur, Nutzung von Anzeigenblättern und zum Konsumverhalten der Leserschaft wurde in der Broschüre 2017 der Bereich Gesundheit fokussiert. Denn Anzeigenblattleser haben ein hohes Interesse an Gesundheitsthemen. Sie legen überdurchschnittlich großen Wert auf Naturheilmittel und besitzen ein ausgeprägtes Bewusstsein für die Relevanz medizinischer Vorsorgeuntersuchungen.

Zur Web-Version der Broschüre "Die Anzeigenblätter in der AWA 2017"

Mitgliedsverlage nutzen für ihre Bestellung der Print- und PowerPoint-Versionen der AWA 2017 bitte folgendes Formular:

Download Bestellschein "Die Anzeigenblätter in der AWA 2017"

Mediaagenturen, Werbekunden und Journalisten können die Broschüre unter info(at)bvda.de bestellen.